Physiotherapie
Osteopathie
Dorn-Breuß-Therapie
Craniosacraltherapie
Phytotherapie
Blutegeltherapie
Physiotherapie
Bei der Physiotherapie handelt es sich um eine Heilmethode, bei der äußerliche Maßnahmen durch manuelle Fertigkeiten der Therapeuten zur Behandlung von Beschwerden, Funktionen und Bewegungseinschränkungen angewandt werden.

Die Physiotherapie bedient sich auch natürlicher physikalischer Reize wie Wärme, Kälte, Druck, Strom oder Strahlung, die zur Förderung der Aktivität und Beweglichkeit angewendet werden. Sie beschäftigt sich primär mit dem Bewegungsapparat.

Im Zentrum dieser Therapie steht die Wiederherstellung oder die Vorbeugung von Störungen der Muskeln, Gelenke und des Skelettsystems. Oft wird die Physiotherapie als eine Begleitmaßnahme zu den kurativen Bemühungen eines Tierarztes oder Tierheilpraktikers eingesetzt, aber auch zur Gesunderhaltung.

Die Physiotherapie findet ihren Einsatz bei allen Problemen im Bewegungsapparat, z. B. bei:
  • Kreuzbandrissen
  • Arthrosen
  • Spondylose
  • Hüftdysplasie
  • Bandscheibenvorfällen
  • Cauda Equina
  • Weichteilverletzungen (Muskelfaserrisse, Zerrungen, etc.)

 Sie bewirkt:

  • Muskelaufbau vor und nach Operationen
  • Durchblutungsförderung
  • Ableitung von Schadstoffen aus der Muskulatur
  • Förderung der Beweglichkeit
  • Abbau von evtl. Schonhaltung
  • Beseitigung bzw. Linderung von Verspannungen
  • In der Geriatrie zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Herz- und Kreislauf stabilisierend