Bachblütentherapie

Die Bach-Blütentherapie ist ein in den 1930er Jahren von dem britischen Arzt Edward Bach begründetes und nach ihm benanntes alternativmedizinisches Verfahren. Laut Bachs zentraler These beruhe jede körperliche Krankheit auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung.

Diese Störung zwischen Seele und Persönlichkeit muss Harmonisiert werden.

Es ist wirklich erstaunlich, mit welch einer Kraft die Bachblüten einen Schockzustand, unerklärbare Ängste und sogar den Charakter heilen können.

Ein Erlebnis, dass vielleicht für uns Menschen, harmlos erscheinen mag, kann für unser geliebtes Tier ein Schock gewesen sein, der entweder gleich oder später Spuren hinterlässt. Es treten Ängste, Veränderungen des Charakters, keine Lebensfreunde, Desinteresse und Rückzug der Tiere auf. Die Bachblüten können in diesem Fall wahre Wunder bewirken und schenken Ihrem Tier neue Lebensfreunde und Lebensqualität.

Naturheilkunde

Zur Naturheilkunde gehören (nach einer Definition von Alfred Brauchle, 1952) die Sonne, das Licht, die Luft, die Bewegung, die Ruhe, die Nahrung, das Wasser, die Kälte, die Erde, die Atmung, die Gedanken, die Gefühle und Willensvorgänge. Bei unseren Tieren ziehe ich die Kraft der Naturheilkunde überwiegend aus den Pflanzen & der Gestaltung der Umgebung. Mit den Pflanzen kann man die Heilungskräfte rasend schnell und erfolgreich beschleunigen. Selbst bei chronischen Krankheiten kann man hier vorzüglich unterstützen, ja und sogar auf Dauer heilen.

Homöopathie

Die Homöopathie entwickelt im 18 Jahrhundert von Samuel Hahnemann, ist eine mit rein natürlichen Substanzen der Natur erarbeitete Heilwissenschaft. Bei der Homöopathie handelt es sich um eine natürliche alternative Heilmethode. Der Organismus wird auf sanfte Art und Weise angeregt und die Selbstheilungskräft werden somit aktiviert.  

Ähnlichkeitsprinzip von Hahnemann „Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“ Wähle, um sanft, schnell, gewiß und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfalle eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden für sich erregen kann, als sie heilen soll!“

Der Organismus wird durch viele Einflüsse beeinträchtig und kann so nicht mehr funktionieren, der Körper wird immer schwächer und so entstehen Krankheiten. Die richtige Auswahl und Potenz von Globulin kann hier helfen, den Organismus wieder zu aktivieren. Die sanfte Heilmethode der Homöopathie wirkt bei akuten Fällen sowie chronischen Fällen.