Der Ursprung

Der Ursprung vom Gesundheitszirkle lag zwischen Huftechnikerin, Tierheilpraktikerin und Vet. Osteopath.

Wir waren uns einig, dass jede Krankheit seinen Ursprung hat – schlechtes Horn, Strahlfäule, Hufkrebs, Fehlstellungen u.v.m.

Die Huftechnikerin kann die Hufe und den Strahl wiederherstellen, für den Stoffwechsel und die Ernährung bedarf es weitere Fachkenntnisse und für die Blockadenlösung bedarf es den Vet. Osteopathen. Nach weiterem philosophieren, stellten wir fest, dass es auch oft so ist dass das Pferd eine Fehlstellung hat, weil der Reiter blockiert ist und das es weitere manuelle Therapien gibt. So entstand das Team


Das Konzept

Im regelmäßigen Intervall bietet das Team vom Gesundheitszirkel (GHZ) interessierten Pferdebesitzern und ihren vierbeinigen Partnern die Möglichkeit, ein individuelles und ganzheitliches Therapie-, Trainings- und Ernährungsprofil erstellen zu lassen.

Das Team vom GHZ setzt sich wie folgt zusammen: Susanne Müller (Huftechnikerin) www.huf-und-schuh.de, Andrea Manhard (Tierheilpraktikerin), Jo Manhard (Vet. Osteopath) www.birkenhof-einbeck.de, Dina Reinhardt (Hum. Heilpraktikerin für Osteopathie) www.osteopathie-einbeck.de und Edwina Melching (Training & Therapie) www.edwinamelching.de.

Mit der entsprechenden Infrastruktur, bietet der Birkenhof in Hullersen beste Voraussetzungen für das offensive und aktiv gestaltete Seminar. Eigens für die therapeutische Behandlung der Pferdebesitzer, wurde ein Therapieraum eingerichtet, der neben dem nötigen Equipment durch seine einladende und beruhigende Gestaltung zur Entspannung einlädt. Hier befindet sich Dina’s Reich.

Für die Pferde stehen während der Wartezeit Boxen mit Raufutter und Wasser zur Verfügung. Um Ihre Bedürfnisse kümmern sich Susanne, Andrea, Edwina und Jo. Nach der Aufnahme aller notwendigen Daten zum Pferd, wird die Ganganlayse im Schritt und Trab an der Hand auf dem Pflaster und bei Bedarf an der Longe im Galopp vollzogen. Hierbei erkennt das Team bereits erste Defizite. Der optische Befund wird durch die Palpation komplettiert, im Anschluss im Team besprochen und dann just in time behandelt. An dieser Stelle entscheidet sich z.B., ob erst die Hufstellung korrigiert, ein anderer Beschlag und gar die Umstellung auf Barhuf realisiert werden sollten bevor dann Blockaden und Dysfunktionen gelöst werden. Sofortig macht sich das Team an die Arbeit am Pferd und bietet dem Vierbeiner durch verschiedenste Techniken und Verfahren das bestmögliche Angebot zur Rehabilitation und Entwicklung.
Nach der manuellen Therapie (inkl. Gerätetherapie + weiteren Tools) und Hufbearbeitung, werden dem Pferd Haare entnommen. Diese liefern dann mittels Bioresonanzanalyse das notwendige Input für das Stoffwechsel- und Ernährungsprofil. Diese Erkenntnisse in Kombination mit einem Trainings- und Ernährungsplan sowie weiterführender Therapievorschläge, erhält der Besitzer zeitnah nach dem Seminar in schriftlicher Form

Während des ganzen Seminars, in dem die aktiven Teilnehmer mit ihren Pferden als Fallbeispiel dienen, können durch die Zuschauer und weitere Teilnehmer Fragen gestellt werden. Das Team geht auf diese ein und somit ergibt sich der offensive und aktive Charakter dieser Veranstaltungen. Zudem besteht auch in die Möglichkeit einer Fernbefundung. Falls das Pferd derzeitig nicht verladbar ist, kann der Besitzer auch hier auf das Team zukommen und erhält das nötige Input. Natürlich ist es immer von Vorteil das Pferd vor Ort „unter den Händen“ zu haben, aber auch aus der Ferne lassen sich einige Dinge gut erkennen und Hilfestellungen können gegeben werden. Auch nach dem GHZ steht das Team allen Teilnehmern weiterhin zur Seite. Die Betreuung durch das Team muss nicht mit dem Seminar enden.

Derzeitig ist dieses Angebot noch auf den vierbeinigen Partner Pferd begrenzt, aber es ist davon auszugehen, dass der Hund zeitnah auch in den Fokus genommen wird. Die Teamkompetenzen lassen dieses zu.
Alle Infos zu den künftigen Terminen sind online auf Facebook unter „Gesundheitszirkel Mensch & Tier 2019“ oder auf der Homepage des Birkenhofs zu finden. Da die aktiven Teilnehmerplätze mit Pferd limitiert sind – keine Massenabfertigung – sollten Sie zeitnah Ihre Anmeldungen an uns richten. Entsprechende Veranstaltungen gehen demnächst online.


Das Team Gesundheitszirkel

Jo Manhard
Birkenhof Einbeck
www. birkenhof-einbeck.de
Kontakt: 0160 / 99118484

Arbeitsbereiche:

  • Osteopathie
  • Physiotherapie
  • Dorn – Preuß
  • Craniosacral
  • Blutegel

Susanne Müller
Moringen
Kontakt: 01525 / 3628228

Arbeitsbereiche Huftechnik:

  • Hufbearbeitung nach den Bedürfnissen des Pferdes
  • Hufschuhe Beratung & Anprobe
  • Aluminiumbeschlag
  • Kunststoffbeschlag
  • auf Anfrage Klebebeschläge

Andrea Manhard
Birkenhof Einbeck
www. birkenhof-einbeck.de
Kontakt: 0160 / 96870926

Arbeitsbereiche:

  • Tierheilpraktik
  • Futtermittelberatung
  • Bioresonanz
  • Tierkommunikation
  • Blutegel

Edwina Melching
Einbeck
OT Rittierode
www. edwinamelching.de
Kontakt: 0176 / 78402909

Arbeitsbereiche:

  • manuelle Therapie
  • Verladetraining
  • Sole-Inhalation und stat. Aufnahme von Pferden mit Atemwegserkrankungen und Hufkrebs
  • Osteopathie

Dina Reinhardt
Einbeck
www. Osteopathie-Einbeck.de
Kontakt: 01515 / 5870961

Arbeitsbereiche:

  • Heilpraktik für Osteopathie Hum.

Schlusswort

Der Gesundheitszirkel „sehen – fühlen – hören“ wird einmal im Monat auf dem Birkenhof Einbeck statt finden, die Termine hierzu werden zeitnah bekannt gegeben.